Anschlagbrett   -   Archiv     -   Presse





Solarenergie und Erneuerbare Energien in Bonstetten

Solarstromanlagen: Ende 2019 waren 55 PV-Anlagen in Bonstetten installiert. Sie produzierten rund 875 MWh Strom im Jahr. Das waren 5,3% des gesamten Stromverbrauchs. Die Web-Site https://www.repowermap.org/index.php?ln=de zeigt viele Solaranlagen weltweit. Bei Adressfeld Bonstetten eingeben und zur besseren Übersicht nur Solarstrom und bestehende Anlagen selektionieren, sowie rechts oben im Feld den Button für Vollbild aktivieren. Je mehr man nun hineinzoomt, desto besser sieht man die einzelnen Anlagen.

420 Erdsonden in 256 Anlagen spenden in Bonstetten Wärme für Heizung/Warmwasser. Alle ersichtlich im ZH-GIS- Kataster https://maps.zh.ch/. Dort «Bonstetten» eingeben und auf der linken Seite zu «Umwelt», dort zum Wärmenutzungs-Atlas runterscrollen und anklicken: hell-& dunkelgrüne Punkte.

Minergiebauten: Hier ist der Link zu den Bonstetter Minergie-Liegenschaften  und weiteren Informationen zum Thema Minergie.


Beratung

Die EnergieRegion Knonauer Amt bietet eine individuelle und unverbindliche Erst-Energieberatung an. Die Erstberatung ermöglicht den niederschwelligen Einstieg in Energiefragen für Sanierung, Um- und Neubauten sowie für den Bau von alternativen Energieanlagen. Sie soll ohne Verpflichtung einen Einstieg in «Energiefragen» ermöglichen. Gleichzeitig dient sie der individuell auf den Einzelnen zugeschnittenen Entscheidung, welcher Weg am sinnvollsten umgesetzt werden kann und was die Massnahmen bringen werden.

Diese kostet Sie nur Fr. 50.- weil die Gemeinde Bonstetten Fr. 100.- übernimmt.


Informationshilfen zur Sonnenenergie im Netz


Anteil Öl - und Gasheizungen in der Schweiz



Beinahe 2/3 aller Liegenschaften in der Schweiz werden nach wie vor mit fossilen Brennstoffen geheizt: 3. Rang in Europa ! Unterschiedliche Entwicklungen zeigen sich bei Neubauten von EFH und den Sanierungen von bestehenden Bauten. Lesen sie mehr dazu bei den Sachtexten auf unserer Homepage.






Anzeiger von Affoltern, 16. Oktober 2018
 
 



Erste Ergebnisse der Solartestanlage auf der Totalp

Mit Photovoltaik lässt sich im Winter in den Alpen viel Strom produzieren. Besonders zweiseitige Module und solche an Fassaden haben dort viel Zukunft. Unter anderem sind dies Erkenntnisse, nachdem die Testanlage des EKZ einen Winter in Betrieb war und Messdaten geliefert hat. Lesen sie mehr dazu hier





Während mehrerer Jahre hatte die Solartestanlage der EKZ im Steinbruch Schnür am Walensee das Solarpotenzial gemessen. Nun ist die Anlage samt Messcontainer auf die Totalp, oberhalb von Davos auf 2500 m. ü. M umgezogen.

Ziel ist es, das Solarpotenzial in hochalpiner Situation zu erforschen.





Die Stadt Wädenswil will zur Smart City (vernetzte Stadt) werden und setzt dazu auf multifunktionale Strassenleuchten. Seit Ende September ist der multifunktionale Lichtmast gegenüber dem Bahnhof in Betrieb und gibt dann und dort Licht, wo es nötig ist. Zusätzlich liefert er Strom für zwei Elektroautos, sammelt Umweltdaten zu Lärm oder Feinstaub und stellt Jung und Alt ein öffentliches WiFi-Netzwek zur Verfügung. Lesen sie mehr dazu: Drücken sie den Button 'Multifunktionale Strassenleuchten'


In der Gemeinde Urdorf ist eine Teststrecke mit 'smarten Strassenleuchten' installiert. Diese dimmen sich bei wenig Verkehr automatisch auf einen Sparlevel und der Strassenraum wird nur noch minimal ausgeleuchtet. Tauchen Autos auf, erhellt sich die Strasse wie von Geisterhand. Ausgenommen von dieser dynamischen Strassenausleuchtung sind die Fussgängerübergänge. Bisher ermittelte Energieeinsparung: 30% ! Etwas für Bonstetten ?


Archiv



Sind sie interessiert an unserem Archiv, welches ihnen für die Jahre 2014 bis 2017 eine rückblickige Übersicht über die Aktivitäten des Vereins verschafft, dann drücken sie die entsprechenden Buttons !

























Presse