Der Verein





solarbonstetten ist ein Verein, welcher mit Hilfe Privater die Mittel zur Verfügung stellt um grosse Solaranlagen in Bonstetten zu bauen. Der Verein setzt sich zum Ziel, den lokal produzierten Strom im Dorf zu verkaufen.




Gründung und Idee


Den Verein solarbonstetten gibt es seit dem 1. Oktober 2011. Er setzt sich zum Ziel, mit Hilfe der Bevölkerung und dem professionellen Partner Solarspar, in Bonstetten Solaranlagen zur Produktion von Elektrizität zu realisieren und diese ins öffentliche Netz einzuspeisen. Sollte dies aber nicht möglich sein, würden wir die Zusammenarbeit auch mit anderen Akteuren in Betracht ziehen.

Der Verein solarbonstetten ist nicht gewinnstrebig. Er unterstützt die Finanzierung und den Betrieb der geplanten Anlagen durch

  ►       Vermittlung von Dachflächen in der Gemeinde Bonstetten

  ►       Vermittlung von Stromabnehmern aus der Gemeinde Bonstetten




Klicken sie auf das Bild und sie gelangen zum Stromkauf-Formular.



Statuten

Machen sie sich hier kundig über die Idee und die Organisationsform unseres Vereins. Schauen sie rein in unsere Statuten!



Partnerschaftsmodell


Partnerschaft SCHEMApng


Das Partnerschaftsmodell

Das lokale Partnerschaftsmodell, welches in Bonstetten basiert auf folgenden Partnern und Werten:

  • Der Verein solarbonstetten ist ein lokal verankerter Verein, wo Persönlichkeiten aus Bonstetten sich ehrenamtlich für eine ökologische Entwicklung in der Gemeinde engagieren.
  • Der Verein Solarspar ist mit seiner langjährigen Erfahrung, der Professionalität und der nötigen Kapitalausstattung ein idealer Partner für Solarprojekte in Bonstetten.


Die Partnerschaft zwischen dem Verein solarbonstetten und der Solarspar bringt für den Stromkunden Nutzen

  • solarbonstetten überprüft die objektbezogene Buchhaltung der Solarspar und informiert halbjährlich die Mitglieder vom Verein solarbonstetten.
  • Die Solarspar als Besitzerin der Solaranlagen entscheidet bei der Vergabe der Bauaufträge zusammen mit dem Verein solarbonstetten. Das Ausschreibeverfahren ist transparent und orientiert sich an den Vergabekriterien der öffentlichen Hand.
  • Bei der Vergabe werden möglichst viele lokale/regionale Firmen berücksichtigt, das Geld „arbeitet“ also vor Ort.
  • Bei diesen Projekten werden keine Subventionen benötigt. Die Käufer von Sonnenstrom kommen zu günstigstem Sonnenstrom aus der Region. Alle beteiligten Organisationen sind sehr schlank geführt oder arbeiten ehrenamtlich.
  • Im Hinblick auf die Zertifizierung „Energiestadt“ in Bonstetten, ist jede im Dorf selber erzeugte kWh ein wertvoller Beitrag und hilft auch die CO2-Belastung zu senken
  • Die Korrespondenzen über die Darlehen und den Zins werden von Solarspar verschickt, ebenso wird der jährliche Zins direkt von der Solarspar ausbezahlt.